Eine Weiterleitung auf die Domain ohne www einrichten

Eine Weiterleitung auf die Domain ohne www einrichten

Um eine URL ohne www zu nutzen, ist es notwendig eine Weiterleitung einzurichten. In WordPress reicht es nicht aus die .htaccess Datei anzupassen.

Warum eine Weiterleitung eingerichtet werden sollte

Die meisten Domains werden mit der Subdomain www angezeigt, sind aber auch ohne www erreichbar.
Das führt dazu, dass die Webseite unter beiden Domains erreichbar ist und Google die einzelnen Seiten doppelt indiziert. Das wird wegen doppeltem Inhalt durch Google abgestraft.
Um das zu umgehen, sollte man entweder auf die Domain mit vorangestelltem www. oder ohne weiterleiten. Das geschieht am besten mit ein paar einfachen Zeilen in der .htaccess Datei auf dem Webserver.

Mein Tipp: wer jetzt nicht weiß, was und wo diese .htaccess Datei ist, sollte sich besser Hilfe suchen, sofern diese Änderung an einem Live-System gemacht werden soll.

Die folgenden Schritte müssen durchgeführt werden, um eine Weiterleitung auf die URL ohne die Subdomain www einzurichten.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. In einer WordPress Installation unter “Einstellungen > Allgemein” die gewünschte Domain eintragen, auf die letztendlich weitergeleitet werden soll – hier jetzt ohne “www.” davor. Abspeichern nicht vergessen.
  2. Eine Kopie der bestehenden .htaccess Datei erstellen.
  3. .htaccess Datei zur Bearbeitung öffnen.
  4. Prüfen, ob die folgenden Einträge bereits vorhanden sind und gegebenenfalls ergänzen. Diese Zeilen können getrennt voneinander in der Datei stehen.

RewriteEngine On
RewriteBase /

  1. Folgende Zeilen unterhalb der Zeile mit “RewriteBase /” eintragen.

RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.ihre-Domain\.de$ [NC]
RewriteRule (.*) http://ihre-Domain.de/$1 [R=301,L]

  1. .htaccess Datei abspeichern.
  2. Finaler Test: die Domain einmal mit vorangestelltem www. aufrufen und einmal ohne vorangestelltem www.

Fertig!

Bei einer neuen WordPress Installation könnte die .htaccess beispielsweise wie folgt aussehen:

# BEGIN WordPress
RewriteEngine On
RewriteBase /
#RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.ihre-domain\.de$ [NC]
#RewriteRule (.*) http://ihre-domain.de/$1 [R=301,L]
RewriteRule ^index\.php$ – [L]
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteRule . /index.php [L]
# END WordPress

Dies ist nur ein Merkzettel, die Vorgehensweise kann natürlich generell auf jeder Serverumgebung abweichen.
Bitte selber das Gehirn einschalten und die .htaccess Datei nur anfassen, wenn Erfahrung auf dem Gebiet vorhanden ist.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.