Meine ersten Schritte in der Microstock Welt

Meine ersten Schritte in der Microstock Welt

Wer schon ein bischen auf meiner Webseite herumgeforscht hat, ist vielleicht auch im Bereich der Fotografie gelandet. Das Thema macht mir unheimlich Spaß und ich investiere jede freie Minute, um mich zu verbessern und erstelle dabei jede Menge Fotografien, die nicht in den Online-Portfolios landen, aber auch nicht schlecht sind. Wohin mit dem vielen Rohmaterial?

Fotografien Friedhof

Diese Fotografien liegen im Archiv und tun nix. Wenn man es genau nimmt, ist das Datenmüll. Plattenplatz wird belegt und die Fotos werden nicht verwendet.
Aber Müll ist so ein hartes Wort, weil schöne Fotografien dabei sind, die ich nicht einfach wegschmeißen werde.
Lange Rede, kurzer Sinn. Ich habe also beschlossen Geld damit zu verdienen. Der erste und einfachste Weg erschien mir in die Microstock- Welt einzutreten. Ich suchte mir aus Erfahrungsberichten und vielem mehr die Anbieter Adobe Stock/Fotolia und shutterstock für den Start aus und begann mit dem Einrichten von Konten.
Es werden mit Sicherheit noch ein paar mehr Microstock Agenturen hinzukommen. Die Zeit für die Administration ist für mich noch nicht einzuschätzen, deswegen starte ich erstmal mit den 2 Anbietern, die eigentlich nach Aufkauf von Fotolia durch Adobe 3 Anbieter sind.

Papierkram nicht vergessen

Als deutscher Fotograf muss das W-8BEN Steuerformular ausgefüllt werden, damit keine zusätzlichen Steuern fällig werden. Ich werde dazu jetzt nicht näher was schreiben. Vielleicht, wenn mir mal die Themen ausgehen sollten. Zu diesem Thema gibt es bereits Webseiten, die das Thema ausführlich nebst Ausfüllhinweisen behandeln.
Ich will nur kurz was zum Ausfüllvorgang bei shutterstock sagen. Bekanntermaßen beinhaltet mein Nachname einen Umlaut, das »ü«. Wer in der digitalen Welt unterwegs ist, hat damit immer wieder Probleme. Man sollte nicht glauben, dass wir im 21. Jahrhundert leben und es utf-Standards gibt.
Auf jeden Fall hat shutterstock ein bischen Nachhilfe benötigt, damit sie wenigstens den »Workaround« »ue« verwendet haben. Ein »ü« ist für die einfach nicht drin. Nach ein paar Mails hin und her mit dem hilfsbereiten Support habe ich letztendlich die gewünschte Schreibweise in den »Display name« eingetragen und sie darauf hingewiesen den Namen einfach von dort zu nehmen.
Warum das Ganze? Ich möchte, dass mein Name zumindest für Deutsche verständlich im Steuerformular steht.
Nachdem diese kleine Hürde bei shutterstock auch genommen war, konnte ich also loslegen.

Die ersten Uploads

Der erste Upload bei Adobe war erstmal ein Rückschlag. Warum auch immer wurde das Bild zurückgewiesen, weil es Artefakte hätte. Ich lasse mich gerne beraten, wer bei dem Foto Artefakte sieht. Dazu muss man sich aber auch die Pflanze mal in echt angeschaut haben, weil der einzigste Bereich in dem Artefakte auftreten könnten ist die Blüte und der Stengel (wegen schwarzem Hintergrund in Low-Key fotografiert).
Die Blütenblätter sind in natura »artefaktisch«; ist halt keine glattgezüchtete Gartenpflanze sondern eine Wildpflanze. Na was soll’s…
Die nächste Agentur shutterstock hat das Bild sogar als »Bewerbungsfoto« akzeptiert und dann ging es auch dort direkt los.
Meine ersten paar Bilder sind bei beiden Agenturen direkt angenommen worden. Was mich überrascht hat, weil viele im Internet damit ein Problem hatten. Ich hatte mir deswegen auch überlegt, ob sich der Aufwand überhaupt lohnt eine Fotografie hochzuladen, wenn soviele Rückläufer kommen würden. Das würde meinen zur Verfügung stehenden Zeitrahmen sprengen.
Aber das Fazit für mich war, dass ich Bilder am Start habe, die gut genug für die Microstock-Welt sind.

2 Wochen später

Leider habe ich noch keine Fotografien verkauft. Was aber klar und normal ist. Man muss schon einige mehr Fotografien hochladen, wie ich das bisher getan habe. Aber die Zeit lässt aktuell nicht mehr zu.
Ich weiß auch, dass ich ein bischen mehr Marketing betreiben kann und auch muss. Meine Pläne dafür stehen schon und werden in Kürze umgesetzt.

Neugierig geworden?

Meine Fotografien in der Microstock-Welt:

Haben Sie ein ein Bild in meinen Portfolios gesehen und möchten es Lizenzieren?
Schreiben Sie mich einfach über mein Kontaktformular an.

Viel Spaß noch auf meiner Webseite,
Claudia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.